Die OFF.WHITE.BOX
ist ein venue in venue concept im DAS OFF THEATER in Wien. Hier werden ausgewählte Stücke und Performances in angenehm chilliger Atmosphäre gezeigt. Mit dem Raumkonzept wirken die Macher bewusst der mittlerweile oft gewählten Frontalsituation vieler OFF Bühnen Wiens entgegen.




Stefan Zweig
DIE AUGEN DES EWIGEN BRUDERS
Prosalegende
Insel Verlag 1922, Insel Bücherei Nr. 349, (präsentiert wird das gesamte Werk (inges. 52 Seiten) - Dauer ca. 4 Stunden + 2 Pausen)
ERSTES WIENER LESETHEATER präsentiert den PFINGST-LESEMARATHON 2016

Vorstellung:
15.05.2016, 15- ca 19:00, OFF WHITE BOX
Karten: Freiwillige Spende an der Abendkasse
Inhalt:
„Dieses ist die Geschichte Viratas, den sein Volk rühmte mit den vier Namen der Tugend, von dem aber nicht geschrieben ist in den Chroniken der Herrscher noch in den Büchern der Weisen und dessen Andenken die Menschen vergaßen.“, so beginnt das Werk.
Die Legende vom frommen Sucher Virata, der unwissentlich in der Schlacht seinen Bruder tötet, erschien 1922, im selben Jahr wie Hermann Hesses Siddharta, und gehört zu den unbekannteren Werken Stefan Zweigs. Virata wird sein Leben lang vom Anblick der Augen des Getöteten verfolgt. Er glaubt zu erkennen, dass er nur in einem gottgefälligen Leben Erfüllung finden kann... Diese Prosaerzählung ist ein Appell an Menschlichkeit und Verantwortung. Sie stellt die Frage nach Tun oder Unterlassen, nach der Schuld und ideellen Werten. Sie wendet sich an Menschen mit großer und kleiner Macht, ihre Anwendung zu hinterfragen, um sie nicht zu missbrauchen. Die Sprache und Erzählform Zweigs erreicht mit dieser selbst bei „Zweig-Kennern“ vielfach unbekannten Legende einen intimen Höhepunkt seines literarischen Schaffens.
Stefan Zweig hat sich selbst damit ein bis heute(!) unterschätztes „Denk-Mal“ gesetzt. Daher möchten wir im Rahmen des Ersten Wiener Lesetheaters zur Feier und Belebung Zweigs originärer Sprachkultur dieser geistreichen, meisterhaft verfassten Legende als Pfingstmarathon ein würdiges dramatisches Portal schenken. Die Aufführung wurde angeregt von Alexander Teissig und arrangiert von Erwin Leder.
„Der bloße Genießer muss fressen, um sich wohl zu fühlen; der Dichter, Phantasiemensch, erschafft das Bibelwort der sättigenden Brote täglich neu.“ (Stefan Zweig)
Erwin Leder

Besetzung:
Manuel Dragan, Manuel Girisch, Eszter Hollósi, Ottwald John, Katharina Köller, Erwin Leder, Hansjörg Liebscher, Alexander Marcks, Andrea Pauli, Susanne Schneider, Maximilian Spielmann, Alexander Teissig, Dirk Warme, Steven Warren, Renate Woltron
Flöte: Iva Kovač
Technik: Anton Fellinger, Irfan Rehman
Gesamtleitung: Erwin Leder









Das war 2016 bisher:

Das war 2015:










































IMPRESSUM
HERAUSGEBER UND MEDIENINHABER:
Verband Stadtinitiative - DAS OFF THEATER
Burggasse 28-32/2
1070 Wien
T: 523 17 29
M: office@off-theater.at
ZVR: 655983560

webdesign & programmierung
Michael Welz

HAFTUNGSAUSSCHLUSS
1. Inhalt des Onlineangebotes
Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.
Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.
2. Verweise und Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwort-ungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.
Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten.
Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.
3. Urheber- und Kennzeichenrecht
Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückckzugreifen.
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!
Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.
4. Datenschutz
Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Email-adressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis.